Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

 

Geltungsbereich

Auf Grundlage dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) kommt zwischen dem Kunden und dem Anbieter wohlbehütet & begleitet – Familienbegleitung, der Vertrag zustande.
  
Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen dem Anbieter und dem Kunden. Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültige Fassung. 
  
Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende allgemeine Geschäftsbedingungen werden selbst bei Kenntnis nicht Vertragsbestandteil, es sei denn ihrer Geltung wird ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

Der Anbieter kann die allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit ändern. 
  

Vertragsschluss
 
Die Angebote des Anbieters sind freibleibend und unverbindlich. Technische sowie sonstige Änderungen bleiben im Rahmen des zumutbaren vorbehalten. 
  
Der Vertrag kommt per E-Mail, mündlich oder telefonisch zustande. Die AGB sind somit für jede Art des Vertragsabschlusses gültig. Der Kunde erhält eine Buchungsbestätigung per E-Mail, mündlich oder telefonisch. Mit der Bestätigung des Termins akzeptiert der Kunde die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen können auch per Unterschrift akzeptiert werden. 

Der Anbieter ist berechtigt, die Buchungsanfrage innerhalb von 2 Wochen anzunehmen. Ich bin weiters berechtigt, die Annahme der Buchungsanfrage abzulehnen.

 

Vertragsgegenstand
 
Durch diesen Vertrag wird die Buchung von Dienstleistungen geregelt. Wegen der Details des jeweiligen Angebotes wird auf die Produktbeschreibung der jeweiligen Angebotsseite verwiesen. 

Inhalte der Beratung
  
Meine Schlafberatungen basieren auf dem Konzept des Vereins für ganzheitlichen Kinderschlaf (www.kinderschlafberatung.com). Zunächst werden von mir sämtliche wesentliche Informationen aufgenommen und die Erwartungen und Wünsche der Kunden hinsichtlich der familiären Schlafsituation erfragt. In weiterer Folge werden unterschiedliche Lösungswege in Form eines Vortrages präsentiert, die zur Verbesserung der Schlafsituation führen können. Die letztendliche Entscheidung, ob bzw. welcher der verschiedenen Lösungswege eingeschlagen werden soll, wird von der Familie selbst getroffen. Mir ist es ein Anliegen, dass der Dialog der Beratung transparent ist. Es wird darauf hingewiesen, dass die von mir präsentierten Lösungswege keine sofortige Verbesserung der Schlafsituation garantieren, sondern deren Umsetzung zu einem Aufbau eines stabilen Fundamentes führen, welche eine langfristig verbesserte Schlafqualität, eine gesunde emotionale Entwicklung des Kindes und eine tragfähige Eltern-Kind-Beziehung ermöglichen. Der Schlaf ist ein wichtiger Bestandteil der kindlichen Entwicklung, weshalb sich in der Vergangenheit ganzheitliche Lösungswege bewährt haben, welche langfristig durchführbar sind.

Ich bin ausschließlich beratend tätig und meine Beratung ersetzt keine Hebamme, Ärzte, Heilpraktiker oder andere (Psycho-) Therapeuten. Ich behandle keine Krankheiten und übe keine Heilkunde aus.

Die mir im Zuge der Beratung anvertrauten Daten, Informationen, Fotos, Dokumente, etc., werden von mir höchst vertraulich behandelt, und ohne Zustimmung der Kunden nicht an Dritte weitergegeben.

Vergütung und Zahlungsbedingungen
 
Es gelten die auf der Website aufgeführten Preise. Alle Preise sind Endpreise und enthalten gem. § 19 Abs. 1 UStG keine Umsatzsteuer (Mehrwertsteuer). 
Die angebotenen Preise gelten bis auf Widerruf. Die Preisangaben sind freibleibend.
Neben den Beratungskosten können Kosten für die Anfahrt anfallen. Abgerechnet wird immer die angefangene Viertelstunde bzw. je gefahrenen Kilometer. Eine Begleitung per Mail, WhatsApp, Instagram oder andere Medien, sowie telefonische Termine oder Online-Meetings werden mit dem gleichen Stundensatz wie persönliche Termine berechnet.
Es gelten die bei Inanspruchnahme der Dienstleistung aktuellen Tarife.
 
Nach Inanspruchnahme der Dienstleistung erhält der Kunde eine schriftliche Rechnung (per E-Mail oder auf Wunsch per Post). Der Kunde verpflichtet sich die Rechnung innerhalb von 10 Tagen vollständig und abzugsfrei zu bezahlen.
Der Kunde hat ausschließlich folgende Möglichkeiten zur Zahlung: Barzahlung, Banküberweisung und/oder Einlösen eines Gutscheins. Weitere Zahlungsarten werden nicht angeboten und werden zurückgewiesen.
 ​
Bei Nichtwahrnehmung des Termins erhält der Kunde eine Rechnung. Der Kunde ist verpflichtet innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt der Rechnung den ausgewiesenen Betrag auf das auf der Rechnung angegebene Konto einzuzahlen oder zu überweisen. Die Zahlung ist ab Rechnungsdatum ohne Abzug fällig. Nach Ablauf der Zahlungsfrist, die somit kalendermäßig bestimmt ist, kommt der Kunde auch ohne Mahnung in Verzug.
Nach Ablauf dieser Frist kommt der Kunde in Zahlungsverzug. Weitere Dienstleistungen erfolgen erst nach Erhalt der vorangehenden Zahlung.
Der Verbraucher hat während des Verzugs die Geldschuld in Höhe von 4 % pa. über dem Basiszinssatz zu verzinsen.
Der Kunde verpflichtet sich, alle mit der Eintreibung der Forderung verbundenen Kosten und Aufwände, wie insbesondere Inkassospesen oder sonstige für eine zweckentsprechende Rechtsverfolgung notwendige Kosten zu tragen.
Vereinbarte Termine gelten als verbindlich. Termine, die weniger als 48 Stunden vor Beginn abgesagt werden, werden zur Hälfte des Stundensatzes in Rechnung gestellt.
 ​
Rücktritt
 

Ein Terminrücktritt ist per E-Mail oder mündlicher Absprache möglich. Bei einem Rücktritt bis 48 Stunden vor dem Termin entstehen dem Kunden keine Kosten. Wird der Termin später als 48 Stunden vor der Beratung abgesagt, wird dem Kunden eine Beratungsstunde in Rechnung gestellt. Bei Nichtwahrnehmen des Termins ohne vorherigen Rücktritt werden dem Kunden die erste Beratungsstunde zuzüglich evtl. anfallender Fahrtkosten gestellt.
 ​
Gutscheine

Gutscheine können erworben werden. Gültigkeitsdauer ist 1 Jahr ab Ausstellung, ein Gutschein ist nicht übertragbar, eine Barauszahlung ist nicht möglich. Beendet die Anbieterin ihre Tätigkeit, ist eine Barauszahlung des Gutscheins möglich.

Haftungsbeschränkung und Freistellung
 
Jegliche Haftung im Zusammenhang mit der angebotenen Dienstleistung beschränkt sich auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit. Jede darüber hinausgehende Haftung im Zusammenhang mit der angebotenen Dienstleistung wird ausgeschlossen.
 
Von mir wird vorausgesetzt, dass sich das Kind in einem gesunden körperlichen und psychischen Allgemeinzustand befindet und hinsichtlich des Schlafplatzes des Kindes seitens der Eltern die Sicherheitsmaßnahmen angewendet werden.
 
Ich hafte nur für eigene Inhalte meiner Website. Soweit ich mit Links den Zugang zu anderen Websites ermöglichen, bin ich für die dort enthaltenen, fremden Inhalte nicht verantwortlich. Ich mache mir die fremden Inhalte nicht zu eigen. Sofern ich Kenntnis von rechtswidrigen Inhalten auf externen Websites erhalten, werde ich den Zugang zu diesen Seiten unverzüglich sperren.
 
 Allgemeine Informationen
 
 Ich bin bemüht, sämtliche Angaben und Informationen auf meiner Website fachlich korrekt, vollständig, aktuell und übersichtlich bereitzustellen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Angaben kann jedoch von mir keine Gewähr übernommen werden.


 Datenschutz
 
Mit meinem „Informationsblatt zur Datenschutzerklärung“ unterrichte ich meine Kunden über Art, Umfang, Zweck, Verarbeitung, Nutzung, Übermittlung, Weitergabe und Aufbewahrung der personenbezogenen Daten sowie das Recht auf Auskunft und Löschung, Berichtigung, Datenübertragung, Widerspruch, Einschränkung der Bearbeitung sowie Sperrung oder Löschung unrichtiger bzw. unzulässig verarbeiteter Daten. 

Urheberrecht

Von wohlbehütet&begleitet zur Verfügung gestellte Materialien dürfen ausschließlich privat und für den vereinbarten Zweck verwendet werden. Eine Veröffentlichung oder Weitergabe des zur Verfügung gestellten Materials, speziell Video- oder Fotomaterials, ist strikt untersagt, soweit nichts Abweichendes schriftlich vereinbart ist. Für jede Nutzung gelten neben den getroffenen Vereinbarungen die Bestimmungen des Urheberrechtsgesetz.
 
Haftungsausschluss
 
Die Teilnahme an der Beratung liegt in der Verantwortung des Kunden. Für Sach- und Personenschäden, die während und nach der Beratung, sowie auf Wegen, auftreten, übernimmt der Anbieter keine Haftung. Der Kunde verpflichtet sich, vor der Beratung / dem Workshop / dem Kurs eventuelle gesundheitliche Einschränkungen oder Besonderheiten bei Eltern oder Kind mitzuteilen. Es liegt in der Verantwortung des Kunden das Erlernte fachgemäß auszuführen, für (Folge-)Schäden, übernimmt die Anbieterin keine Haftung. Für den Erfolg beim Einsatz des Erlernten wird keine Garantie übernommen.

Es wird keine Haftung für Sach- und Personen- und Wegeschäden übernommen. Die Haftung für fremdes Verschulden wird außerdem nach §§ 276 und 278 BGB ausgeschlossen
 ​
Salvatorische Klausel

Mit der Anmeldung/Buchung bestätigt der Kunde, die AGBs gelesen und verstanden zu haben und dem Haftungsverzicht zu Gunsten aller Teilnehmer vorbehaltlos und unwiderruflich zuzustimmen. 

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGBs unwirksam sein oder werden oder dieser Text eine Regelungslücke enthalten, so bleibt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen unberührt.